Hochzeit mit Gospel in der Liebfrauenkirche von Offenburg-Fessenbach

Sie liegt sehr edillisch am Rande von Zell-Weierbach, einem Stadtteil von Offenburg gelegen. Die Kirche dient 2 Gemeinden, der vom Ort Fessenbach und dem Ort Zell-Weierbach. Zudem liegt sie an einem kleinen Hügel an dem Weinbau betrieben wird. Nach Fessenbach kann man hier in wenigen Minuten durch die Weinberge laufen, was ich in der Zeit wo ich in Offenburg mal gelebt hatte auch gerne getan hatte.

Liebfrauenkirche

Passend zu der im gothischen Stil erbauten Kirche hatte sich das Brautpaar auch einen guten Gospelchor aus der näheren Region von Offenburg gewünscht und so fiel die Entscheidung auf die Golden Harps aus Lahr.

Glasfenster
Vorallem das große Glasfenster der Liebfrauenkirche über dem Eingangsportal tauchte die Hochzeit in ein stimmungsvolles eher bläuliches Licht ein. Die Golden Harps hatten die Titel auch mehr acapella gesungen, was bei Hochzeiten auch üblich ist. Sehr schöne Titel, die ich mir gut für Hochzeiten vorstellen kann, hatte ich auf der Homepage der Golden Harps gefunden. Vorallem das „Oh happy day“ kam bei der Hochzeitsgemeinde gut an. Es ist eben ein Ohrwurm, den sich viele wünschen und der wegen seiner Bekanntheit einfach zum Mitklatschen annimiert. Da die Hochzeit im Frühjahr des Jahres 2010 stattfand und die Bäume neben der Kirche als auch die Büsche und Bäume auf dem Hügel in Blüte standen bot es natürlich auch eine schöne Kulisse für die Hochzeit und lud auch mal zu einem Spaziergang ein. Zell-Weiherbach ist eher ein bescheidener kleiner Ort, der in einem kleinen Kessel liegt. So kann man sagen, dass das Gasthaus dort auch ein gewisser Dorfmittelpunkt ist und der Hochzeitsgemeinde gute Gelegenheit zum Tafel geboten haben könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.