Kirk Franklin – Hintergründe zum Titel Now behold the lamb

In einer sehr ereignisreichen Szene im Film „The gospel“ wird dieser Titel von dem in der Kirche anwesenden Gospelchor gesungen. Und die Szene ist deswegen so ereignisreich, weil der neue Pfarrer einläd Christ zu werden und sich segnen zu lassen. Er sagt dies in ganz einfachen Worten „Komm nach vorn“. Oder zu einem anderen aus der Gemeinde „Ja, komm auch Du nach vorn“.

[Chor]
Erblicke jetzt das Lamm
das kostbare Lamm des Gottes
getragen in Sünde, dass ich wieder leben kann
das kostbare Lamm des Gottes [2x]

Ist das Lamm heilig
das kostbare Lamm des Gottes
Warum liebst Du mich so, Herr
Ich weiß nie
das kostbare Lamm des Gottes [2x]

[Solo]

Erblicke jetzt das Lamm
das kostbare Lamm des Gottes
Getragen in Sünde, dass ich wieder leben kann
Er ist das kostbare Lamm des Gottes

Als ich immer noch nicht recht machte
Ich ging nach links, bat er mich, nach rechts zu gehen
Aber ich stehe bei Dir hier
inmitten meiner Risse, Herr
Ich behaupte das Lamm des Herrn zu sein

[Chor]
Danke für das Lamm
das kostbare Lamm des Gottes
Wegen Deiner Anmut
Ich kann dieses Rennen beenden
das kostbare Lamm des Gottes

[solo2]

Selbst wenn ich Dein Herz brach
meine Sünden rissen uns auseinander
Aber ich stehe bei Dir hier
inmitten meiner Risse
Ich behaupte das Lamm des Herrn zu sein

Neues Leben kann anfangen (yeah),
für Dich wuschen sie sich weg, weg gewaschen jeder meiner Sünden
Wem geben die Sohnsätze frei, ist wirklich in der Tat frei
behaupten Sie Sie, um das Lamm des Gottes zu sein

[Chor]
Erblicke jetzt das Lamm
das kostbare Lamm des Gottes
getragen in Sünde, dass ich wieder leben kann
das kostbare Lamm des Gottes

Oh oh oh
Oh oh oh

Warum liebst Du mich so, Herr
Ich weiß es nie
Warum liebst Du mich so, Herr
Ich weiß es nie
Warum liebst Du mich so, Herr
Ich weiß es nie
das kostbare Lamm des Gottes

Oh oh oh
Oh oh oh
Oh oh oh

Warum liebst Du mich so, Herr
Ich weiß es nie
das kostbare Lamm des Gottes

uh….
uh….oh….
Du liebst mich, Jesus
Du starbst für mich, Jesus
Du verschüttetest Dein Blut für mich, Jesus auf Golgatha.

Danke für für mich, Jesus Du es ertragen wirst
Danke Jesus
Dafür lieb ich dich so
Nie weisst Du es nie nie
Dafür liebe ich Dich so yeah.
Danke für Dein Blut yeah…
Warum liebst Du mich so, Herr
Ich weiß es nie

In dem Titel geht es um eine Kernaussage der katholischen Kirche, dem Agnus Dei. Genaugenommen ist es eine Vorstellung. Es wurde sich das Lamm als Opfertier vorgestellt. Die Darreichung von Opfern gab es vielen Naturreligionen. Mit dem Blut der Pessachlämmer versuchten die Israeliten Schutz zu bekommen als sie in der Nacht aus Ägypten auszogen. Johannes geht in 1,29 und 1,36 auf die Problematik genauer ein „Seht, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt.“ Nach dem Johannes-Evangelium soll die Kreuzigung Jesus zeitgleich mit der Schlachtung von Pessach-Lämmern stattgefunden haben. Vielleicht könnte man dies ein bisschen auf den Vodoo-Gedanken übertragen und dadurch, dass Jesus gleichzeitig am Kreuz stirbt und man es immer sagte, dass er in dem Augenblick alle Sünde aufsich lud man auch von dem Lamm sagen könnte, die Sünden übertragen sich auf das Lamm und durch die Opferung / Schlachtungstellt man sich jetzt ein sündenfreies Leben sich vor.

Die Menschen brauchen immer eine Orientierungshilfe. So wie früher es teilweise Opfergegenstände und -tiere waren, die man seinem Götzen darbrachte, ist es jetzt der Gott selbst. Und hierfür werden gerade in ärmeren Ländern Missionsarbeit betrieben. Der christliche Sender Bibel TV hat in der Sendereihe „Das Gepräch“ hierzu ein Interview geführt.

http://www.youtube.com/watch?v=SZh8H6zZEIg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.