Dottie People – Hintergründe zum Titel “get your house in order”

Er klingt sehr schwerfällig. Und auch bei uns im Chor wurde lange drann geübt bis dieses extrem langsame Tempo saß. Wir singen es acapella und werden lediglich von ner Trommel begleitet. Das ist dann auch schön, wenn der Schlagzeuger sich mal ganz vorne beim Puplikum hinstellt und auf seine Trommel hauen muss – sonst ist er meistens hinter seinem Drumkit abgetaucht.

In dem Video ist noch ein 2. Gospel mit integriert, der aber nicht zum Titel gehört.

Bringe Dein Haus in Ordnung! Für die Ankunft von Jesus wobei keiner weis wann er kommt und auch wo er aufkreuzen wird. Bringe vorallem Dein Haus auf Vordermann, damit er wiederkommen kann. Du weisst von Naturkatastrophen wie Erdbeeben, Hurikans und anderen. Kannst Du denn nicht erkennen, dass der Herr mit Dir spricht? Es ist ganz geschickt, wenn Du entsprechend aufmerksam bist.

In einem späteren Soloteil geht es dann darum, dass man von sovielen Obdachlosen und von Leuten weist, die sich nicht daheim fühlen. Aber mein Gott hat viele Häuser und Ländereien, wenn Du ihm heute an Deinem Leben teilhaben lässt.

Es wird mehrfach wiederholt, dass man sein Haus vorallem deswegen auf Vordermann bringen soll, damit man für die Rückkehr von Jesus vorbereitet ist. Vielleicht hat die jüdische Sitte, immer ein Gedeck mehr auf dem Tisch zu haben damit was zu tun. Auch hier wird es damit begründet, dass man für den ungebetenen Gast auch etwas zu Essen anbieten möchte.

Tags: , , , ,

One Response to “Dottie People – Hintergründe zum Titel “get your house in order””

  1. kledy.de says:

    Hintergründe zum Titel Get your house in order – worship…

    Ich (hatte) geglaubt, wie ich meinen Verstand verlieren würde. An einer anderen Stelle heisst es "I am under the rock" also "Ich bin unter dem Fels". Unser Keyboarder muss die Titel aus dem Hochzeitsrepertoire erst noch festige…