Posts Tagged ‘25 Jahre Gospelchor Rheinfelden’

Gospelchor St. Josef gab weiteres Jubiläumskonzert in Rheinfelden-Karsau

Monday, November 11th, 2013

Wenn ein Chor 25 Jahre alt geworden ist, dann gibt es schon was zu feiern.

St. Michael, Karsau

Foto: Ruprecht Helms

Bereits Ende Juni 2013 hatte der Chor sein Sommerkonzert in der Bogenhalle des Schloss Beuggen gegeben gehabt. Diesmal hatte er sich die in relativer Nähe befindliche Kirche St. Michael im Rheinfeldener Stadtteil Karsau ausgesucht gehabt. Im Gepäck viele bekannte Titel, auch viele Spirituals, die ständig vom Chor gesungen werden. Das Konzert stand unter dem Motto “Time to celebrate” und so hatte der Chor den gleichnamigen Titel von Joakim Arenius wieder ausgegraben gehabt und mit in das Konzertprogramm genommen.

In dem Jahr neu hinzu sind die Titel “Halleluja” von Leonard Cohen, das bereits im Juni gesungen wurde und ungewöhnlicherweise ein Titel aus dem Bereich “contemporary gospel”, das Shackles von Mary & Mary. Bislang hatte sich der Gospelchor St. Josef immer schwer getan was den contemporary gospel betraf, schlicht und einfach wegen der Tatsache, dass es schwer ist Noten von diesen Titeln zu erwerben und zum Einstudieren der  Chor einfach Noten gewöhnt ist. Es bleibt spannend wie es mit den Rheinfeldenern weiter geht, da dieses Konzert für Karl Gehweiler zugleich der Abschied vom Chor ist. Wobei er dem Chor bis zum Jahresende noch erhalten bleibt. Allerdings gibt es schon mehrere Kandidaten, die sich beim Chor für die Position des Chorleiters beworben haben.

Es mag vielleicht ziemlich ungünstig sein, wenn sich ein Chorleiter auspowert und nach Jahrzehnten plötzlich feststellt, dass er  jetzt ausgelaugt ist und einfach nicht mehr kann. Karl Gehweiler und mir ist hier so ein Fall aus Lörrach bekannt oder zumindest hatten wir da den Eindruck gehabt. Er selber hatte mir gegenüber mal geäußert, dass sich ganz und gar nicht ausgepowert fühlt, sondern jetzt einfach seinen musikalischen Schwerpunkt anders ausrichten möchte und einfach nur den Gospelbereich für sich abschließen möchte.

Chormitglieder hatten sich selbst in einem bekannten Social Network schon geäußert, dass sie es ein sehr gelungenes Konzert fanden und sich auch mindestens einen Tag danach immer noch in so einem gewissen Schwebezustand fühlen würden.