Posts Tagged ‘beten ist das ringen nach worten’

Albertina Walker – Hintergründe zum Titel I can go to god in prayer

Friday, February 18th, 2011

Vermutlich hat Ann Nesby den Titel komponiert und Albertina Walker hatte ihn nur in ihr Repertoire übernommen. Bei der Lyrikrecherche findet man zu beiden eine Lyrik.

Bildet kein Unterschied, was das Problem angeht,
(Ich kann zum Gott im Gebet gehen gemeint – ich kann mich an Gott durch ein Gebet wenden).
Ja habe ich diese gesegnete Versicherung,
(Ich kann zum Gott im Gebet gehen).
Er nimmt meinen Trübsinn und Sorge,
(mache sie zu Licht).
Er tröstet, verstärkt und hält mich,
(Ich kann zum Gott im Gebet gehen)

[Chor]
Ich kann ihn anrufen, wenn ich ihn benötige,
Unser, Vater, oben im Himmel;
Ich kann zum Gott im Gebet gehen,
Ich kann zum Gott im Gebet gehen.

[Vers 2]
Manchmal sind meine Belastungen so schwer für mich,
(Ich kann mich an Gott durch ein Gebet wenden).
Ich habe einen gefunden, wer so zuverlässig ist,
(Ich kann mich an Gott durch ein Gebet wenden).
Er nimmt meinen Trübsinn und Sorge,
(machen Sie sie zu Licht).
Er tröstet, verstärkt und hält mich,
(Ich kann zum Gott im Gebet gehen).

[Chor]

[Brücke]
Er kann sie ausarbeiten, er kann sie ausarbeiten;
(ja, kann er),
(ja, kann er),
(ja, kann er),
(oh ja, kann er).

Ich habe nicht keinen Zweifel, ich habe nicht keinen Zweifel;
(ja, kann er),
(ja, kann er),
(ja, kann er),
(oh ja, kann er).

Ich weiß, welcher Gott tun kann, er hole Sie sicher durch
(ja, kann er),
(ja, kann er),
(ja, kann er),
(oh ja, kann er).

Der Gospel beschreibt gleich in der ersten Zeile, dass man bei einem Problem erst einmal gar keinen Unterschied machen soll, ob es für einen ein großes Problem oder ein kleines ist oder man man vor hat sich um eine Lösung des Problems zu kümmern. Problem sollte Problem sein und man sollte bemüht sein es zu lösen. Man kann sich an Gott durch ein Gebet wenden, vielleicht auch, wenn man selbst nicht weiter weis.

Bibel-TV hat in seiner Sendereihe mal ein Interview geführt “Beten ist das Ringen nach Worten”. Meiner Meinung drückt dies aber aus, man hat Mühe sein Anliegen vor Gott vorzutragen und weis nicht richtig wie man es formulieren soll. Das könnte aber schnell ausgelegt werden, das Beten wird zu einem Problem.

Es kann natürlich sein, dass es manche gibt, die sich schwer tun ein Gebet zu beginnen. Wie allerdings in dem Video verdeutlich wird. Es gibt allerdings nicht was man nicht in ein Gebet packen kann. Im Gospel geht es aber weiter und da wird verdeutlicht was ein Gebet bewirken kann. Es kann einen aufbauen, es kann etwas bewirken vielleicht sogar Dinge zu Tage bringen mit denen man erst einmal überhaupt nicht gerechnet hat.  Mit einer Dame, die früher mal Geigerin war und sich jetzt als hauptberufliche Beterin bezeichnet hat Bibel-TV ebenfalls ein Interview geführt.

In der zweiten Strophe geht es vorallem darum, dass einem Gott durch das Gebet helfen kann und man ihm durchaus vertrauen soll, dass er einem auch sehr große Belastungen nehmen kann. Kurz zusammengefasst, es geht vorallem darum, dass man durch das Gebet wachsen kann und das Beten möglicherweise auch das Selbstvertrauen stärken kann.