Posts Tagged ‘Christoph Bogon’

Resonance of life wird 20 und gibt Jubiläumskonzert in der Stadtkirche Schopfheim

Monday, June 13th, 2016

“Wir sind stolz 20 geworden zu sein” so kann der Pop- und Gospelchor Resonance of Life es über sich selbst verkünden.

Im Jahre 1996 vom damaligen Bezirkskantor Martin Winkler gegründet der immer nach einem passenden Namen für sein “Baby” suchte und ganz offensichtlich es so verstehen wollte, dass darin sein Lebenswerk wiedergespiegelt werden sollte. So nannte er den Chor “Resonance of Life” was soviel bedeutet wie Wiederklang des Lebens.

“Es ist für mich eine ganz neue Erfahrung gewesen und jetzt eine Horizonterweiterung” äußerte sich Bogon in einem Interview gegenüber einer Lokalzeitung, die nach der Erklärung suchten warum ein Kantor, der von der Klassik herkommt sich plötzlich mit dem Contemporary Gospel, zeitgemäßen Popsongs, Musicals und Jazzstücken auseinandersetzt. Der Chorleiter Christoph Bogon wurde 1971 in Kassel geboren und leitet neben Resonance of Life auch den Kammerchor Camerata Vocale Schopfheim. Aber nicht nur als Chorleiter betätigt er sich. Daneben ist er auch Organist und Komponist. Seit 2009 ist er Präsident für Kirchenmusikerinnen und -musiker in Deutschland und seit 2012 Kirchenmusikdirektor.

Das Konzert war wohl als eine Art Zeitreise gedacht. Ein Konzert mit durchaus einigen Worshopsongs aber auch Popsongs von Elton John

Allerdings hier und da auch ein Gospel, den man durchaus mitsingen konnte wie z. B. “Shine your light” vom Oslo Gospel Choir.

Mit dem Song “Viva la vida” von Coldplay bewies der Chor, dass er sogar duchaus aktuelle Popsongs im Repertoire hat. Auch ein Mitsingmedley aus “Amen” und “This little light of mine” war Bestandteil des Konzerts gewesen, in dem Medley auch noch den Gospel “Rock my soul” zu integrieren wollte man wohl nicht, um sich auch etwas abzugrenzen.

Was beim Chor auch schon ist, dass man sich in den Konzerten bemüht auch immer neue Songs aufzunehmen, die der Chor zum ersten Mal präsentiert. Damit die Band auch zeigen konnte was sie im Stande war zu leisten gab es 2 Jazztitel, die nur von der Band gespielt wurden. Durchaus wunderschöner Smoothjazz. Auf einen Song war Bogon sogar sehr stolz gewesen, den er wurde von Musikern der Band selbst komponiert.

Zum Schluß des 1,75 Stunden dauernden Konzertes gab es noch ein Medley aus dem Musical Hair “Aquarios” und “Let the sunshine in”. Leider war das Puplikum etwas verhalten und kam mehr aus sich heraus, wenn die gewisse Aufforderung dazu kam. Dann allerdings wurde durchaus mitgeklatscht. Zum Schluß des Konzerts gab es für den Chor allerdings Standing Ovations und das sollte dann doch beweisen, dass es dem Puplikum gefallen hatte und es eine gelungene 20 Jahrfeier war.

Ganz wichtig für den Chor wurden gepflegte Partnerschaften zu anderen Chören. Seit dem im Jahre 2002 Christoph Bogon den Chor neu übernommen hatte, wurde auch Kontakt zum ligurischen Gospelchor im italienischen Varazze geknüft und man hat sich schon gegenseitig zu Konzerten eingeladen. Im Jahr 2016 neu ergeben hat sich wohl der Kontakt zum Gospelchor Goodnews aus Nürnberg.

Fotorechte: Gospelchor Goodnews Nürnberg (HP)

Der Gospelchor hatte schon einmal eine viertägige Deutschlandtour unternommen. In diesem Jahr im Herbst ist er wieder in Baden unterwegs und gibt neben Konzerten z. B. in Lahr auch ein Konzert am 24. September in Schopfheim wo Resonance of Life stolz darauf ist, gemeinsam mit diesem Chor ein Konzert veranstalten zu dürfen.

Gospel zur Marktzeit – Resonance of life in St. Michael in Schopfheim

Saturday, July 5th, 2014

Was besagt es eigentlich, dass Gospel immer nur in Kirchen stattfinden muss. Natürlich beinhalten die Texte der Gospelsongs vieles mit Bezug auf Bibelstellen oder was in einen christlichen Bezug gebracht werden kann. Wenn man allerdings die Afroamerikaner erlebt, dann haben die Songs immer etwas Fröhliches an sich.

Ich habe mal ein bisschen recherchiert und mich damit beschäftigt was Schopfheim in der Vergangenenheit versucht hat, die Zeit in der üblicherweise Wochenmarkt ist ein bisschen interessanter und abwechslungsreicher zu gestalten, um den Einkaufenden einen gewissen Mehrwert bieten zu können. Es ist da beispielsweise von einem Songwriter Mark Wise zu lesen, der mal Blues und Folkrock zur Mittagszeit angeboten hatte. Resonance of Life veranstaltete am 28.06. hierzu mittags ein Kurzkonzert in der alten St. Michaelskirche mittags um 11:00 Uhr.

Foto: Chorhomepage - Resonance of Life, Schopfheim

In einem anderen Fall wurde vorallem für Kinder mal die Geschichte von “Schneeweißchen und Rosenrot” vorgelesen. Auch Orgelspiel zur Mittagszeit, wie man es auch aus anderen Städten her kennt wurde schon angeboten.

Am 28.06. bot Christoph Bogon, Bezirkskantor von Schopfheim und Leiter des Chores “Resonance of Life” auch etwas zur Marktzeit an, nämlich Gospel.

Der Pop- und Gospelchor wurde erst kurz vor der Jahrtausendwende noch vom Vorgänger von Christoph Bogons gegründet und sollte da bereits den Namen “Resonance of Life” tragen.  Seit 2002 leitet Christoph Bogon den Chor und er kann stolz sein einen Chor von etwa um die 80 Sängerinnen und Sänger leiten zu können. Ich selbst kenne solch eine Größe eigentlich nur vom Freiburg Gospel Choir. Allerdings in Freiburg sind es vorwiegend Studenten die dort singen, der dadurch bedingte häufige Wechsel an Sängern wird es in Schopfheim nicht so ausgeprägt geben.

Das sich der Chor immer mal wieder etwas einfallen lässt zeigte sich schon bei einem Konzert unter dem Motto “Bluesbrothers and -sisters”. Zum ersten warum sollen Elwood Blues und sein Bruder nicht im Stillen auch ein paar Schwestern gehabt haben? Und zum anderen, natürlich tragen auch andere gerne die legänderen Sonnenbrillen der beiden.