Posts Tagged ‘evangelische Johannesgemeinde Kehl’

Gospelchor Rheinhausen gestaltete Gospeltime in Kehl

Sunday, February 26th, 2017

Schon fast ein großer Chor mit um die 50 Sänger sind die Gospelsingers Rheinhausen in der Ortenau.

Fotorechte: Gospelsingers Rheinhausen (Homepage)

“Wir möchten gerne das Evangelium bzw. die frohe Botschaft verkünden” so lautet die Aufgabe, die sich der Gospelchor gestellt hat. Der Chor beschränkt sich instrumental auf das Wesentliche, die Stimmen sollen im Vordergrund stehen und deswegen wird der Chor in aller Regel höchstens von einem Piano, einem Bass und einem Cajon begleitet.

http://www.youtube.com/watch?v=dCTs3CBixuU

Der Chor ist in Rheinhausen in der Nähe von Rust im Naturschutzzgebiet Taubergießen beheimatet. Der Taubergießen ist ein Auenwald des Rheins, dessen Flußarme noch mit Wasser befüllt sind und dadurch einen Erhalt des Auenwaldes und dem Tier- und Pflanzenleben gewährleistet.

Fotorechte: Fritz Geller-Grimm

http://www.youtube.com/watch?v=zGgFq2dLEE4

Am 19. Februar 2017 gestaltete der Chor den speziellen Gottesdienst Gospeltime in der evangelischen Johannisgemeinde in Kehl mit. Ziel von Gospeltime ist mit den Gospels etwas bewegen zu können. Aus dem Grund sind die Gottesdienste immer mit einem sozialen Zweck verbunden.

Diakoniefonds sind eine tolle Sache.

Fotorechte: Karin Kraus, Legelhurst

Seit 2015 gibt es einen solchen Diakoniefond bei der Kirchengemeinde Willstädt-Legelhurst, der eine betreute Seniorengruppe anbietet. Die Spenden aus dem Gospeltimegottesdienst kamen dieser Einrichtung zu gute. Geleitet wird die Gruppe von Karin Kraus, die mit ihren Senioren beispielsweise singt, spielt oder gemeinsam Essen zubereitet. Viele Bewohner dieser Gruppe leiden an Demenz und bedürfen so eine intensivere Betreuung. Im Gemeindehbaus der Kirchengemeinde Legelhurst möchte man ihnen gerne zumindest einmal im Monat die Möglichkeit geben Ruhe zu finden und man abschalten können von den Sorgen und Nöten des Alltages.

Der Gospeltimegottesdienst in Kehl ist ein festes Angebot der evangelischen Johannisgemeinde. Sie bieten immer wieder Chören der Region sich dort präsentieren und den Gottesdienst mitgestalten zu können. Allerdings müssen sich die Chöre sagen, dass dies Benefiz ist, kein Geld dafür erhalten, aber etwas für die gute Sache tun.

Jo’s Voices starten mit der ersten Gospeltime in 2015

Thursday, February 19th, 2015

Schon seit einiger Zeit hat sich in der evangelischen Johannesgemeinde in Kehl die Gospelgottesdienstreihe “Gospeltime” fest etabliert. Wie ich vom Organisationsteam im Herbst 2014 selbst erfahren hatte, sind die Organisatoren durchaus offen auch mal neue Chöre einzuladen und hatten das auch schon getan.

Zusammenkommen für einen guten Zweck war hier immer schon die Devise gewesen. Ein sehr großes Anliegen ist Gospeltime diesmal die Kollekte der Lenkungsgruppe Flüchtlinge zukommen zu lassen. Es gibt hier viel zu tun. Wie können Menschen aus arabischen Ländern wie z. B. Syrien hier verstanden werden und wie können sie sich verständlich machen, wenn weder Deutsch noch Englisch können. Wo gibt es also Dolmetscher für Arabisch. Wer gibt diesen Menschen ein sicheres Dach über den Kopf. Wer bringt diesen Menschen Deutsch bei und wo erhalten deren Kinder möglicherweise Hilfe bei den Hausaufgaben. Fragen über Fragen, die sich stellen und die durchaus koordiniert werden müssen.

Foto: Christian Koch (d-light)

Am 1. März berichtet Herr Jais von der Lenkungsgruppe über den Alltag mit den Flüchtlingen und über die Arbeit seiner Institution.

Schon davor, am 22. Februar gibt der Gospelchor Jo’s Voice um 17:00 Uhr in der Johannesgemeinde in Kehl.  Der Gospelchor, der sich im Jahr 1996 gegründet hat wird von Friedhelm Matter geleitet, der auch der Chorleiter der Golden Harps aus Lahr ist. Neben traditionellen Gospels singen die 50 Sängerinnen und Sänger allerdings mehr den zeitgemäßen contemporary Gospel.

Gospeltime mit Workshop und Golden Harps in Kehl

Sunday, October 19th, 2014

Schon zum 6. Mal wurde in Kehl jetzt die Gottesdienstreihe Gospeltime in der evangelischen Johannesgemeinde in Kehl durchgeführt. Es sollte ein spezieller Tag werden, hatte man sich diesmal gedacht und nicht nur, weil dieser mit einem deutsch-französischen Chortreffen zusammengefallen war, das gleichzeitig in Straßbourg und der Umgebung im Elsass sowie einigen Orten in der Ortenau stattfand.

Wie ich später vom Orgateam erfahren hatte, ist es in Kehl üblich, dass immer unterschiedliche Chöre zu Gospeltime eingeladen werden. Diesmal war der einladende Chor die Goldenharps aus Lahr gewesen. Mit Carola Maute, der Bezirkskantorin in Kehl und einem Kantor aus Lahr hatte sich Friedhelm Matter, Chorleiter der Goldenharps bei der Workshopleitung abgewechselt.

Natürlich kann man an einem Workshop, der nur einen Nachmittag andauert keine anspruchsvolleren Lieder einstudieren. Allerdings waren es vorwiegend Gospelkanons gewesen, die allerdings durchaus sehr rhythmisch waren. So wurde auch “Alpha and Omega” einstudiert, allerdings nicht in der bekannten Balladenversion, den Herrman Feist, Bezirkskantor aus Lahr allerdings in einer schnelleren Fassung einstudierte.

Allen sehr gefallen hatte die lockere Art und die Methode, dass man bei einem Stück einfach mal mit einer Stimme beginnt, so beispielsweise die Bässe als erstes Singen durften und dann allmählich die anderen Stimmen mit eingestiegen waren. Eine Technik wie wohl bei den Goldenharps geprobt wird. Mitunter waren die Kanons schlicht rausgeschnippelte Refrains wie es beispielsweise beim Titel “Joy to the world” vom Oslo Gospel Choir der Fall war.

Beim Abschlussgottesdienst machen die Goldenharps den Einstieg und präsentierten neben dem “Burden down”, den aus Sister Act bekannten Titel “Ain’t no mountain high enough”, der in den 80er Jahren mal von Diana Ross gesungen wurde. Der Gottesdienst gestaltete sich zweisprachig, um auch den Franzosen aus Straßbourg es zu ermöglichen, dass sie den Gottesdienst besser verstehen konnten.

Vorgestellt beim Gottesdienst wurde auch das Projekt P.I.N.K, das Frauen helfen möcht aus dem roten Gewerbe rauszukommen.