Posts Tagged ‘hochzeiten’

Golden Haprs wuppen die Klosterkirche Friesenheim-Schuttern

Friday, December 23rd, 2016

Eigentlich nicht unbedingt bekannt ist, dass die Klosterkirche in Friesenheim früher mal Reichsabtei des Klostern Schuttern war. Das Benedigtinerkloster Schuttern wurde bereits im Jahr 603 gegründet, also ein sehr altes Kloster. Im weiten Verlauf wurde es dann zusammen mit Gengenbach eine Schenkung an das neu gegründete Bistum Bamberg. Heute exitieren die Klostergebäude nicht mehr und die Kirche wurde zur Pfarrkirche.

Foto: Heidi Fössel (Quelle: Badische Zeitung)

“Happy” von Pharell Williams, wenn auch gecovert ist eigentlich das Lied zum Einzug schlecht hin. Und schon von anderen Auftritten der Konzerttour 2016 wird berichtet, dass Michael Steiner die Freude und Lebendigkeit des Songs schafft an das Puplikum weiterzugeben. Muss allerdings nicht immer so sein.

“My life is in your hands”. Mein Leben ist in Deinen Händen – schon bei früheren Konzerten hatte der Vorsänger Lorry Agrey es sehr stimmungsvoll vermitteln können. Selbst kenne ich vorallem, dass dieser Song auf sehr vielen Hochzeiten gewünscht wird.

“Näher mein Gott…”, ein Song der nicht ohne Leidenschaft gesungen werden kann. Im verwendeten Video sind es Tenöre, die die Vorfront bilden. Golden Harps singt hier das Solo im Duo. “Eine Kerze ist noch kein Licht”. Um die Kerze anzünden zu können brauch es etwas, dass bei dem Song eigentlich auch innerlich in einem entstehen sollte. So der Gedanke, der Anmoderation zum Titel von Tore W. Aas passen könnte.

“da müsste ich aufpassen, dass ich kein Oh in die Luft male” hätte ich mir jetzt gesagt, da ich den Maria Carey-Titel selbst schon viel gesungen hatte und ich die entsprechende Choreo total verinnerlicht habe.

Nicht nur Blackgospel ist von den Golden Harps zu hören. Auch deutsche Weihnachtslieder sind enthalten. Daneben allerdings auch bekannte Popsongs wie ein Evergreen von Simon and Garfunkel. Man kann die Welt zwar nicht verändern, aber man kann im Kleinen etwas tun und bei seiner Umwelt anfagen. Sinngemäß ist das die Botschaft, die Friedhelm Matter zu dem Titel “Silent night” hat und noch mehr, es sollte mal in die Ohren der Kriegstreibenden eindringen und deswegen wurde ganz bewußt auch der Titel “Give us peace” gewählt. Die Konzerte in der Klosterkirche Schuttern finden am 29. und 30.12.16 jeweils um 19:00 Uhr statt.

Gospel Factory Birsfelden aktiv in der Adventszeit

Sunday, December 18th, 2016

Den Gospelchor “Gospel Factory” scheint es wohl schon einige Zeit zu geben. Schon aus den Jahren 2003 und 2004 hatte ich bei Recherchen entsprechende Beiträge finden können. Seit 2012 ist Gospel Factory unter der Leitung von Christina Germi.

Fotorechte: Gospelchor Gospel Factory Birsfelden (Homepage)

Beim Beginn des Konzerts hatte man das Gefühl, man sieht den Chor nur schemenhaft. Als das erste Lied “Shine your light” erklang, war auch klar warum. Es war gewollt, dass man fast nichts erkannte, damit man die Sängerinnen und Sänger, die mit ihren Teelichtern reinkamen besser erkennen sollte. Sie wollten damit ausdrücken “seht her, dieses Licht ist das, was scheint”.  Allerdings direkt danach wurde das Licht wieder angemacht, damit der Chor auch entsprechend zu erkennen war.

Bei einigen Liedern meinte man von Text her, kann man eigentlich. Nur dann stellte sich heraus – auf die Melodie und den Rhythmus kann man es halt doch nicht, weil man es dann doch nicht so wie gewöhnlich singen wollte. Auch wurden durchaus weniger bekannte Gospel vorgestellt. Immer wieder aufgelockert wurde der Abend durch leicht witzige Moderationen. Auch ein Medley aus afrikanischen Songs kam vor, wo man auch Syahamba erkennen konnte. Der englischsprachige Text, der da teilweise noch dazu gesungen wird, wurde allerdings nicht gesungen.

Das Puplikum brauchts schon eine ganze Zeit, um aus sich rauszukommen. Später wurde allerdings eifrig mitgemacht. Das Konzert endete damit, dass der Chor etwa 3 Zugaben singen musste und zum Schluß gemeint hatte, dass jetzt aber wirklich Schluß sei. Wer wollte war nach dem Konzert noch zu einem Apero eingeladen.

Gospelfactory ist ein Chor von etwa 25 Sängern, die alle 14 Tage gemeinsam proben. Neben Auftritten bei Gottesdiensten der evangelisch-methudistischen Gemeinde in Birsfelden und dem Jahreskonzert singt der Chor auch zu sonstigen Gelegenheiten wie beispielsweise Hochzeiten. Was der Chor versucht ist das Liedgut des blinden und hörgeschädigten Komponisten Christoph Kamper aufzuarbeiten, der vor einiger Zeit verstorben war. Seine Songs sollen jedenfalls weiterleben. Zum Glück hat die jetzige Chorleiterin früher in der Gospelformation von Christoph Kamper mitgesungen und auch andere Sänger hatten früher mit ihm gemeinsam musiziert.

Chorus Mundi lieferten Gospel zur Mittagszeit – Auftritt im Waldhotel Fehrenbach in Hinterzarten

Sunday, November 6th, 2011

Es gibt durchaus Gospelchöre, die nicht nur in Hallen oder Kirchen singen sondern auch zu anderen Anlässen. Der Gospelchor “Chorus Mundi” ist ein solcher und sagte sich einfach, warum können wir, wenn wir schon unterwegs nach Bad Krotzingen sind, schnell nochmal einen Halt in Hinterzarten am Beginn des Höllentals vom Titisee aus betrachtet. Und so wurde die Festscheune des Waldhotels Fehrenbach in Hinterzarten im Schwarzwald zum Auftrittszeit und zwar zu Gospel zur Mittagszeit, da der Auftritt  um 11:00 Uhr stattfand.

Mit dem sehr schmissigen Titel “Praise his holy name” eröffnete der Chorus Mundi ihren Auftritt.

Gut an Tischen verteilt, möglicherweise sogar noch beim Essen ist es ein bisschen schwierig seine Emotionen nach Außen hin zu zeigen.

Innerlich hatte sicherlich so mancher von den anwesenden Gästen mitgeschnipst und mitgeklatscht. In die Köpfen der Gäste wird der Vamp “Halleluja, praise his holy name” geblieben bestimmt hängengeblieben sein.

Da hatte man beim nachfolgenden Titel fast den Eindruck dass der etwas Gefährliches hat, mit was der für einem Feeling dieser anfing.

Wahre Stimmgewalt konnte die Solistin des Chorus Mundi bei diesem Titel unter Beweis stellen, richtig kraftvoll hatte sie ihren Part gesungen. Aber der Chor selber war nicht zum dezenten Husummen verdammt sondern bot eine ebenso harmonische Stütze.

Schon etwas schwerfällig empfand man den nachfolgenden Titel. Der Titel wirkt da irgendwie ziemlich selbstverständlich “I opened my mouth” – logisch, wenn man den Mund nicht geöffnet hätte, hätte man kaum singen können. Das Hörenswerte ist allerdings die Vielstimmigkeit mit der sich der Titel dann aufbaut. Das Bongospiel brachte dann erst den richtigen Beat in den Titel.

Eine sehr ausgedehnte Wanderung durch das Höllental, oder aber das monotone Rauschen der Dreisam, die durch das Höllental fließt mögen sich viele vorgestellt haben als der Chorus Mundi als letzten Titel bei ihrem Auftrit m Waldhotel Fehrenbach den Titel “Fivehoundred Miles” anstimmten. Man konnte es in den Gesichtern der anwesenden Gäste sehen wie entspannt sie dem Titel folgen. Bei manchen war wohl auch ein genußvolles Lächeln zu entdecken und zumindest mental geäußert die Worte “der Titel ist ja so wunderschön, schmeichelt mir direkt in meinem Gemüt”.

Da Hinterzarten sehr vom Fremdenverkehr geprägt sind, schaffen solche Veranstaltungen es gut Touristen nach Hinterzarten im Schwarzwald. Natürlich bieten sich auch Wanderungen im oberen Höllental an oder aber der Titisee reizt im Sommer zum Schwimmen oder auch nur zu einer kleinen Fahrt mit dem Tretbot. Von Hinterzarten besteht beispielsweise die Möglichkeit in die Ravennaschlucht zu wandern. Eine Besonderheit bietet das Hofgut Sternen, an diem kann man eine nahezu lebensgroße Kuckungsuhr bestaunen. Aufgrund des zähen Nebels wird diese Wanderung an dem Novembertag weniger gefragt gewesen sein, da kam der Auftritt des Gospelchors ganz gelegen, um die innere Sonne wieder mehr zum Glühen zu bringen.

Gospel zieht an und so weis ich von meinen Workshops in Antalya, dass es einige Stammgäste gibt, die sich speziell in der Zeit wo dort der Workshop stattfindet sich im Hotel einbuchen und eine Woche Urlaub machen.. Von daher kann es gut sein, wenn es vielen Gäste gefällt, dass sich im Folgejahr Gäste im Waldhotel Fehrenbach speziell in den Tagen einbuchen, wenn der Chorus Mundi aus Villingen-Schwenningen dort auftritt. Und der Chor lässt sich auch für Firmenevents und Hochzeiten buchen.