Posts Tagged ‘schutz’

Donnie McClurkin – Hintergründe zum Titel “Jesus Medley”

Friday, October 29th, 2010

Bereits im letzten Jahr wurde dieser Titel gesungen, diesmal kommt er erneut im Konzert vor. Die Rede ist vom Titel “Jesus Medley” von Donnie McClurkin. Kurz zusammengefasst ist es ein Dankeslied an Jesus, denn er ist für einen da.

Ich liebe Jesus, denn er ist mein Retter
Wenn der Sturm auffrischt, ist er mein Schutz
Wohin er mich dabei führen wird, ich werde ihm dabei folgen
Ich liebe Jesus, denn er liebt mich.

Ich liebe den Herren und das mit so einer Überzeugung, die ich nie mehr zurücknehmen würde.
Da er einfach so gut zu mir ist.

Preise (im Sinne von Segnen) den wundervollen Namen von Jesus
Dafür kenne ich auch keinen anderen (passenden) Namen
Im Namen von Jesus steckt die Kraft
Dafür kenne ich einfach keinen anderen Namen

Kein anderer Name unter dem Himmel, der uns beschützt
Und wieder heisst es Jeus, Jesus
Ein anderer Name fällt mir hier einfach nicht ein
Und ja ich hab es erhalten, das wenige Leben

Derjenige, der dieses Lied komponiert hat muss offensichtlich ein extremes Erlebnis gehabt haben, das er sich nicht erklären konnte. Vielleicht ein Krebskranker, den die Ärzte schon abgeschrieben haben und der plötzlich doch weiterleben darf. Das kann auch ein Dialysepatient sein, bei dem man sich nie verstellen konnte, dass er mal eine Spenderniere erhalten würde und plötzlich ist diese gekommen, transplantiert worden und der Patient kann wieder neu leben und das mit einem Elan als ob er nie ein Nierenproblem gehabt hätte. Er sagt sich soetwas kann nur von Jesus kommen, er hatte mich in den schweren Stunden begleitet und vorallem einem die Zuversicht gegeben, dass durchaus Dinge erreicht werden können, an die man nie geglabt hat.

Fred Hammond – Hintergründe zum Titel “Jesus, be a fence”

Friday, September 24th, 2010

Den Titel hat der Freiburg Gospel Choir erst in 2010 neu ins Repertoire aufgenommen und gleich festgestellt, dass so richtig “wuppt” im Puplikum.

Man wünscht sich, dass Jesus eine Art Zaun um einen herum bildet. Es wird Jesus darum geben, dass er einen beschützen soll auf dem Weg, den man geht. Das kann ein kurzer Weg sein, es kann aber sogar der Lebensweg sein. Und Gott wird einen Zaun um mich herumbilden und dies sogar jeden Tag erneut um mich bilden. Bereits im ersten Vamp wird Jesus immer wieder aufgefordert, dass er sich wie ein Zaun verhalten sollte (zaunartig würde) beim zweiten Vamp geht es dann um den Schutz, dem Schutz für seinen ganzen Weg. Schutz, Schutz, Schutz. Man erhält Schutz vom Turm. (Für) meine Familie, man erhält Erlösung vom Turm und plötzlich gibt es Schutz für die eigene Familie, eine weitere Familie (deine Familie) für den Bruder, für die Schwester, für den Vater, die Mutter, für die Kinder und seine eigenen Kinder. Und alle erhalten den Schutz für jeweils ihren individuellen Weg. Aber offensichtlich ist man mit der Bitte, dass Jesus einen Zaun bildet nicht alleine. Vielmehr soll der Zaun auch als Zusammenhalt wirken und eben noch umfassender beschützen. Es soll vorallem Jesus einen beschützen, denn durch ihn wirkt der Schutz Gottes auf einen.