Dorothy Norwood – Hintergründe zum Titel „Shake the devil off“

Nach dem Titel brauch es immer erst mal eine kurze Phase, um sein Gleichgewichtsorgan wieder zu Erden. Jedenfalls bei mir ist es so, dass ich mich von Kopf bis Fuß bei diesem Titel durchrüttele. Aber wenn man den Inhalt verstanden hat ist dieses auch nachvollziehbar. Die Choreografie zu dem Titel haben wir im Chor von einem Video abgeschaut wo der Titel von einem farbigen Kinderchor gesungen wird. Wir machen es nicht 1 : 1 nach, aber weitgehend.

http://www.youtube.com/watch?v=Z0wA-vxY1SE

„Shake the devil off“ heisst ja nichts anderes als „schüttele den Teufel ab“ oder „entledige Dich des Teufels“. Und dieser Apell wiederholt ganz oft.
Dem Teufel gibt man zu verstehen, dass man ihn rügt „say that I rebuke you“ bei Dich ist hierbei der Teufel gemeint. Und das ganz im Sinne von Jesus.

Vers:
Lassen Sie ihn nicht reiten,
Er (der Teufel) könnte meinen einfach weitermachen zu können,
Lasse ihn nicht Dich unten halten (im Sinne von runterziehen),
Erde Dich selbst / sei standhaft
Wenn er draußen ist versucht er wieder einzudringen
Wen kann er verschlingen
Aber Du musst ihn rügen
Rüttele Ihn irgendwie ab!

Der Beginn wiederholt sich, allerdings kommt nun mit rein, dass sich offensichtlich der Teufel unter Deinen Füßen befindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.