Chicago Mass Choir – I’m going with Jesus

http://www.youtube.com/watch?v=NPuuKxMKgPE&feature=related

Diesen Titel hatte ich vielleicht vor 3 oder 4 Jahren sogar selbst mal gesungen. Ein sehr flotter und tiefsinniger Titel.

CHOR
Ich gehe mit Jesus den ganzen (Lebens-)Weg.
Ich gehe mit Jesus den ganzen Weg.
Sie können mich, Sie können mich weder stoppen noch zur Umkehr bewegen.
Ich gehe mit Jesus den ganzen Weg.

VERS
Manchmal muss ich fasten und beten
Manchmal muss ich mich weg stehlen (flüchten)
Manchmal muss ich heraus schreien helfe mir Herr
(OH- JA)
Ich weiß, wenn ich meinen Frieden halte, kümmert sich der Herr um mich.
Ich gehe mit Jesus den ganzen Weg.

WIEDERHOLEN SIE VERS
WIEDERHOLEN SIE CHOR

BRÜCKE
Wenn Sie ihn lieben, klatschen Sie einfach Ihre Hände
(Ein wenig lauter)
Wenn Sie ihn benötigen, klatschen Sie einfach Ihre Hände
(Ein wenig lauter)
Wenn Sie ihn lieben, klatschen Sie einfach Ihre Hände
(Ein wenig lauter)
Wenn Sie ihn benötigen, klatschen Sie einfach Ihre Hände
(Ein wenig lauter)
Gehen Sie an und klatschen Sie einfach Ihre Hände
(Ein wenig lauter)

DURCHLAUF
Ich gehe, mit Jesus
Ich gehe, mit Jesus
Ich gehe, mit Jesus
—wiederholen Sie mehrmals

ENDE
Ich gehe mit Jesus den ganzen Weg

Bei dem Komponisten dieses Titel kann man sich gut vorstellen, dass er mal eine Begegnung mit Jesus (auf geistiger Ebene) hatte. Mag sein, dass er mal einen schweren Schicksalsschlag gehabt hatte. Jedenfalls ist er so davon überzeugt, dass Jesus ihm gut tut, dass er vom Glauben überzeugt ist und sein künftiges Leben mit Jesus gehen möchte. Und in der 3. Zeile des Chorus wird die feste Überzeugung bekräftigt „Sie können mich weder stoppen noch zur Umkehr bewegen“.

Im Vers wird man an viele Rabiner und Geistige zu Zeiten von Jesus erinnert, die häufig in die Wüste gegangen sind, weil sie der Meinung waren dadurch ihren Glauben mehr festigen zu können. Sie haben in Armut gelebt, gefastet und natürlich auch gebetet, dass der Herr ihnen beisteht und sie zum Glauben bringt.

Ich habe ein bisschen bei Youtube und Bibel-TV recherchiert und ein Interview im Rahmen der Reihe „Bibel TV – das Gespräch gefunden.

http://www.youtube.com/watch?v=ldovB08bqO0

Vielleicht kann man es am besten verstehen, dass man seinen künftigen Weg mit Jesus gehen möchte, wenn man das Interview mit einer Rollstuhlfahrerin verfolgt, die taub ist und kaum sehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.