Hans Christian Jochimsen – Hintergründe zum Titel Lord hold me

Für einen Projektchor, der vorallem zur Mitgliederanwerbung im Jahr 2011 dienen sollte wurde der Wunsch geäußert auch Lieder zu singen, die leicht zu lernen sind und eher langsam sind. Mir viel prompt der Titel „Lord hold me“ von Hans Christian Jochimsen ein, da andererseits einige meinten auch Songs vom Gospelkirchentag in Karlsruhe zu singen.

http://www.youtube.com/watch?v=Nmk6KqD34VQ&feature=related

Herr, Ich trete vor Dich
Hörst Du, dass ich jetzt zu Dir bete
In Deiner Anwesenheit fand ich mich geborgen/Anerkennung/Aufnahme,
Du bist mein Versteck
Herr halte mich jetzt, da ich zu Dir bete, lasse mich nie gehe Herr, ich brauche Dich
Du bist mein Versteck. Ich laufe zu Dir um Schutz zu erhalten und einen Rastplatz zu haben.

Hans Christian erzählt über den Titel, dass er diesen Song schrieb, da er sich an verschiedene Momente in seinem Leben erinnert fühlte. Er ist sein ganzes Leben lang immer in die Kirche gegangen und meinte „er sei ein guter Junge“. Und er war überzeugt davon, wenn er was braucht und nach einem Rat sucht, dann ist Gott für einen da und hilft einem seine Probleme zu lösen. Er meint, dass Gott ihm sehr wohlgesonnen ist, da er an Gott glaubt und ihn entsprechend anerkennt. Eines Tages ergab sich die Situation in seinem Leben wo er down war und er tatsächlich das Gefühl hatte, dass Gott sein Gebet erhörte. Er hatte eigentlich immer schon gebetet und war überzeugt, dass Gott sich um einen auch kümmert. Er saß vor seinem Piano und dachte gerade daran wieder einmal an Gott zu beten und plötzlich kam der Satz in seinen Kopf „Lord hold me“ was soviel bedeutet wie Herr halte mich oder Herr stütze mich. Er äußerte „Herr, Du must mein Problem nicht hier und jetzt direkt lösen, aber bitte Herr halte mich, vergiss mich nicht und vielleicht kannst Du mir weiterhelfen, wenn Du dafür Zeit findest“. Und plötzlich hatte sich das Leben von Hans Christian geändert, da er merkte, dass Gott für einen da war. Und in der jetzige Zeit erinnert sich Hans Christian immer gerne an diesen Song, wenn er meint, dass in seinem Leben etwas unrund läuft und durch sein Gebet Gott wieder an einen erinnert wird und man merkt, es ist jemand für einen da. Vielleicht kann Gott auch Dich halten und Dich aufbauen, wenn Du Dich alleine fühlst, davon ist Hans Christian ebenfalls überzeugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.