Kirk Franklin – Hintergründe zum Titel „Hosanna“

Es hat Tradition, dass genau dieser Titel von Kirk Franklin immer gegen Ende des Jahreskonzertes des Freiburg Gospel Choirs gesungen wird.

Inhaltlich geht es darum, dass die Engel niederknien, wenn dies an Dich (Gott) denken. Die Dunkelheit gibt den Weg frei, um Licht für Dich zu bringen. Den Preis, den Du (mit der Kreuzigung) bezahlen musstest gibt für uns neues Leben. Hosanna, wir werden Dich immer lobpreise. Für mich bist Du die Freude nach der meine Seele verlangt. Es wird praktisch auf das Lamm Gottes Bezug genommen, was gerade bei den Katholiken eine zentrale Rolle spielt und das immer damit verbunden wird, dass es eine Art Schwamm ist, das Sünden ich sich ansaugt und praktisch von der Menschheit fernhält. Warscheinlich stellt sich der Katholik vor, dass Gott diesen Schwamm bei Zeiten ausquetschen wird, um diesen wieder aufnahmefähig zu machen. Und es wird auch Bezug darauf genommen, dass man an das Lamm Gottes glaubt, „was hinwegnimmt die Süde der Welt“. Es ist vom König der König die Rede und von demjenigen, der alles regelt.

Für Dein Mitgefühl und Deine Freundlichkeit
Und Deine Geduld
Und Deijne Anerkennung und Güte
Bist Du einfach wertvoll für uns
Ohne Dich können wir nicht leben
Ohne Dich können wir nicht atmen
Ohne Dich können wir nicht singen

Es gibt keine größere Liebe als Deine eigene
Es ist mit nichts vergleichbar was Du an Dingen für uns tuest.
Woimmer Du hingehen magst, ich werde Dir nachfolgen.

Im letzten Vers wird Bezug auf die Pfingstgegebenheit genommen wo plötzlich Zungen kamen
und jeder in der Lage war sich verständlich zu machen und den Namen des Herren verbreiten konnte.
Es wird auch auf das Haus bezug genommen und zwar kann man sich das Haus Gottes vorstellen in dem viele
Platz haben und vorallem gemeinsam dort Spaß haben können.

Was immer ausprobiert wird, Du wirst Du da durchbringen.

Zusammengefasst ist es wieder ein Dankeslied an Gott, in dem wir über seine Güte und Herrlichkeit sprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.