Pace LaShun – Hintergründe zum Titel There’s a leak in this old building

Gelernt hatte ich diesen Titel noch in der Zeit wo ich in Freiburg gesungen hatte. Vom Rhythmus vielleicht eher moderat, allerdings hat er genau der Groove, der die Leute zum Wuppen bringt


Chorus:
Solist: Es gibt ein Leck in diesem alten Gebäude und in meiner Seele
Chor: die von mir gewichen war
Solist: meine Seele
Chor: ist von mir gewochen
Solist: Da ist ein Leck in diesem alten Gebäude und meiner Seele
Chor: ist von mir gewichen

Chor: Ein Gebäude, das nicht von Menschenhand erbaut wurde

Verse 1:
Vor dieser Zeit, in einem anderen Jahr, da scheint ich wohl gestorben und von der Welt gegangen zu sein.
Aber bevor ich gehe, ich möchte nur kurz mal wissen lassen, dass ich mich in mein neues zu Hause begebe.

Solist: An dem alten Gebäude gibt es ein Leck und meine Seele
Chor: war gegangen
Lead: Meine Seele
Chor: war gegangen
Solist: Es gibt da ein Leck in diesem alten Gebäude und meine Seele
Choir: has got to move
Chor: war gegangen
Lead: to another building
Solist: zu einem anderen Geäude
Chor: einem Gebäude, das nicht vom Menschenhand gebaut wurde

Verse 2:
Wenn ich meinen Titel/meine Bezeichnung klar lesen kann. Zwei Villen im Himmel.
Ich werde von all meinen Freunden Abschied nehmen.  Gott sagte, dass er meine weinenden Augen abwischen würde.

Solist: Dieses alte Gebäude beginnt in meiner Seele zu sinken
Chor: ist davon gegangen
Solist: Meine Seele
Chor: ist gegangen
Solist: meine Seele
Chor: ist gegangen
Solist: Da ist ein Leck in diesem alten Gebäude und meine Seele
Chor: ist gegangen
Solist: zu einem anderen Gebäude hin
Chor: einem Gebäude, das nicht von Menschenhand erbaut wurde

Vamp:
Solist: Ich kehre heim
Chor: Ich kehre heim
(repeat and ad lib)

Schluss:
Solist: zu einem anderen Gebäude
Chor: Einem Gebäude, das nicht von Menschenhand erbaut wurde

Pace LaShun besingt immer ein Gebäude, das nicht von Menschenhand gebaut sein soll. Aber Häuser sind von Menschen gebaut worden, genauso wie Türme, Burgen und Schlösser. Selbst Schutzräume sind von Menschen erbaut worden. Also kann damit nur ein sinnbildliches Gebäude gemeint sein, das Haus von Gott.

Ich habe hierzu ein längeres Bibelkommentar zum Haus Gottes gefunden.

Um es vielleicht mit dem Menschenverstand verstehen zu können ist vielleicht nachfolgendes Video hilfreich

Es beschreibt den Tod eines Russlanddeutschen, der bei einem Autounfall gestorben war, allerdings 5 Stunden später wieder ins Leben zurückkam und in der Leichenhalle aufwachte. Er beschreibt, dass als er gestorben war er das Gefühl hatte, dass er einfach nach oben steigen könnte, er sah zwar die Decke, konnte aber auch durch sie irgendwie hindurchgehen ohne, dass sie weiter gestört hätte. Er beschreibt weiter, dass er eine Menge singender Menschen in weißen Gewändern hatte singen gesehen. Beschreiben kann er das allerdings nicht und sagt immer, das kann man nur nachvollziehen, wenn man tod wäre.

Bereits in der Bibel ist häufig von der Seele die Rede und auch im Gospel wird zwischen Körper und Seele unterschieden. Den Körper könnte man sich in dieser Situation als leere Hülle vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.