Amy Grant + Michael W. Smith – Hintergründe zum Titel Thy word

Diese Ballade war eine der ersten, die ich beim Wechsel zum Gospelchor St. Josef in Rheinfelden lernen konnte. Von Michael W. Smith stammen auch Titel wie „Open my heart“ und „Draw me close“. Diesen Titel hat er zusammen mit Amy Grant produziert.

Dein Wort ist eine Lampe an meine Füße und ein Licht auf meinem Weg. (2x)

Wenn ich mich ängstlich fühle, denke ich, weder dass ich meinen Weg verloren habe, noch dass ich Dich neben mir habe. Und nichts wird mich fürchten solange Du nahe bist. Seie  bitte mir bis zum Ende nahe. Ich vergesse nicht Deine Liebe für mich und doch wandert mein Herz für immer. Jesus ist mein Führer, und halte Du mich zu Deiner Seite, Ich liebe Dich bis zum Ende.

ENDE:

Nichts wird mich fürchten, solange Du nahe bist. Seie Du mir bitte bis zum Ende nahe. Dein Wort ist eine Lampe an meine Füße und ein Licht auf meinem Weg. Dein Wort ist eine Lampe an meine Füße und ein Licht auf meinem Weg und ein Licht auf meinem Weg. Du bist für mich das Licht auf meinem Weg.

In Titel geht es darum, dass Jesus einem den Weg zeigen soll, er setzt einem praktisch eine kleine Lampe auf die Fußspitze, die einem sozusagen den Weg ausleuchten soll. Und mit dem verbundenen Lichtstrahl wird ausgedrückt, dass Jesus dieser Lichtstrahl sei und einem diesen Weg ausleuchtet, den er vorschlägt zu gehen.

Zu dem Thema habe ich gleich 2 Interviews gefunden, die vielleicht sehr gut verdeutlichen können was die Kernaussage übertragen auf die heutige Zeit und den Alltag bedeuten könnte. In dem ersten Beitrag geht es um eine indische Muslima, die inzwischen Deutsche ist und die zum Christentum übergewechselt ist.

http://www.youtube.com/watch?v=GvGfEg1-Lbk

Der zweite Beitrag betrachtet die Kernaussage aus einem etwas anderen Licht, hier geht es um die Stimme (vielleicht auch die Stimme Gottes), die einen berührt.

http://www.youtube.com/watch?v=8SaoEUf5rCw&feature=related

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.